Sonntag, 27. Juli 2014

SÜSSKARTOFFEL-WEDGES MIT KNOBLAUCH-DIP. ODER: SALZIGES TRAUMPAAR.


Kennt ihr das, wenn man schon lange eine Idee für etwas hat, sich aber bis zu ihrer Umsetzung noch etwas gedulden muss? So ging es mir mit den Süsskartoffel-Wedges.



Normalerweise kommen mir die Ideen für Rezepte auf dem Blog ziemlich spontan. Nicht so in diesem Fall: Schon lange malte ich mir aus, in einer alten Dose Süsskartoffel-Wedges zu präsentieren. Und ein schönes Holzbrett stand sowieso schon ewig auf meiner Wunschliste von Blogrequisiten.



So eine Dose zu finden, stellte sich dann aber schwieriger heraus als angenommen. So waren in letzter Zeit unzählige Flohmarktbesuche geprägt von dieser Suche. 
Nein - nicht die richtige Grösse.
Nein - nicht die richtige Farbe.
Nein - nicht der richtige Style.
Nein - nicht der richtige Preis.
Als dann nur noch letzteres zwischen mir und meiner Traumdose stand, gab ich nach. Und bin seither stolze Besitzerin einer wunderschönen (leicht überteuerten) Dose.



Und dann sprang mich dieses Brettchen auch noch an. Im Changemaker habe ich für meine Einkäufe immer die allerbeste Ausrede: Es ist für einen guten Zweck - ja fast schon eine Spende. Denn jedes Produkt hat dort eine Geschichte, die meisten Sachen wurden unter fairen Bedingungen im Rahmen eines guten Projektes hergestellt.


Und da die Dose noch einen leicht patriotischen Touch hat, passt der Post auch zeitlich perfekt zum bevorstehenden 1. August (für alle Nicht-Schweizer: Schweizer Nationalfeiertag). Nun aber genug zu den Hintergründen. Schlussendlich möchtet ihr ja einfach endlich das Rezept sehen, stimmt's?



Süsskartoffel-Wedges mit Knobli-Dip

800g Süsskartoffeln
3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprika
frischer Rosmarin

200g Creme Fraîche
4 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Paprika

Die Süsskartoffeln schälen und in ca. 1cm breite Stücke schneiden. Das Olivenöl mit den Gewürzen in einer Schüssel mischen und die Wedges dazugeben. Alles gut vermischen, sodass die Süsskartoffeln richtig "mariniert" werden. Dann auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Den Rosmarin dazugeben und im auf 220 Grad vorgeheizten Ofen ca. 20-30 Minuten backen.

TIPP:
Die Backzeit variiert je nach Grösse der Wedges. Also immer mal wieder einen Blick in den Ofen werfen, damit sie nicht verbrennen.



Für die Dipsauce die Knoblauchzehen pressen und gut mit der Creme Fraîche vermengen. Beliebig stark mit dem Rest der Gewürze würzen.

 TIPP:
Wer lieber ein etwas stärkeren Knobli-Geschmack möchte, nimmt einfach mehr Knolauchzehen. Oder umgekehrt.






Ich wünsche auch Euch einen wunderbaren 1. August (auch wenn's noch etwas früh ist). Lasst uns unser schönes Land gebührend feiern!=)

Eure Simone ♥

Kommentare:

  1. Sieht knusprig-lecker aus... und das Brettchen tät ich auch nehmen! Liebe Grüße von der Waterkant, Ulli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ulli

      Vielen Dank für das liebe Kompliment! Das Brettchen ist wirklich toll. Mehr Infos dazu: (https://www.changemaker.ch/kategorien/essen-trinken-1/chunni.html).

      ♥-liche Grüsse,
      Simone

      Löschen
  2. sieht sooo toll aus! ich schaue jetzt öfter bei dir rein! liebe grüß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Julia!

      Es freut mich unglaublich zu hören, dass es dir hier bei mir gefällt!=)

      ♥-liche Grüsse,
      Simone

      Löschen

Ich freue mich sehr von dir zu hören.

© SIMS | LABIM Maira Gall.