Sonntag, 7. Dezember 2014

MAILÄNDERLI UND ZIMTSTERNE. ODER: ES WEIHNACHTET SEHR.


Von mir aus könnte das ganze Jahr über in allen Geschäften Jingle Bells erklingen und die Lichterketten in der Altstadt müssten von mir aus auch nicht extra abmontiert werden - sieht doch mit sowieso viel schöner aus!



Und dann erst der Duft von frisch gebackenen Mailänderli: Mmmmmh... einfach herrlich! Mit den Weihnachtsguetsli halte ich es lieber klassisch. Jedes Jahr denke ich zwar, dass ich mich in dieser Adventszeit an etwas aussergewöhnliches, neuartiges wagen werde - tue es dann aber doch nicht.


Dieses Jahr konnte ich mit der lieben Nici von Mags Frisch gemeinsam den Guetsli-Back-Löffel schwingen. Was für ein Spass! Beim experimentieren, haben wir dann vor lauter Foodblogger-Enthusiasmus tatsächlich auch ein ungeniessbares Guetsli kreiert.


Das war eine Mailänder-Version mit etwas zu viel Mohn. Das Rezept möchte ich an dieser Stelle lieber nicht mit Euch teilen, was bereits genug über das Resultat aussagt..! Naja, so ist das mit dem Experimentieren: Manchmal klappts und die Foodblogger sind super-happy und manchmal eben auch nicht und die Foodblogger sind trotzdem super-happy. =) Aber deshalb gibt es heute für Euch nur die altbewährten Guetsli-Rezepte:


Zweierlei Mailänderli
(für je ca. 40 Stück)

250g Butter
220g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Bio-Zitrone
500g Mehl
100g dunkle Schokolade
3 EL Kakao
4 EL Schokistückchen
1 Eigelb

Butter, Zucker, Eier und Salz in einer Schüssel verrühren. Etwas Schale der Zitrone abreiben und mit dem Mehl beigeben. Alles gut vermischen. Die Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel geben. Für die Schokivariante: Die Schokolade schmelzen und mit dem Kakao und den Schokistückchen unter den Teig geben. Teig auf etwas Mehl auswallen, Guetsli ausstechen und auf ein Backpapier legen. Die klassische Variante mit dem Eigelb bestreichen. Dann ca. 10 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens backen.

TIPP:
Die Schokivariante vor dem Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben.



Zimtsterne
(für ca. 40 Stück)

3 frische Eiweisse
1 Prise Salz
250g Puderzucker
2 EL Zimt
1 EL Baileys
350g gemahlene Mandeln

Das Eiweiss mit dem Salz steif schlagen. Dann den Puderzucker beigeben und alles gut mischen. Ca. 1 dl dieser Masse beiseite stellen für die Glasur. Dem Teig Zimt, Baileys und Mandeln zufügen und alles gut vermischen. Den Teig auf etwas Zucker auswallen, Guetsli ausstechen und auf ein Backpapier legen. Mit der Eiweissglasur bestreichen. In einem Zimmer über Nacht trocknen lassen. Dann 3-5 Minuten in der Mitte des auf 240 Grad vorgeheizten Ofens backen.

TIPP:
Das Bestreichen mit der Glasur gelingt am besten mit dem Finger.


Ich wünsche Euch weiterhin eine wunderschöne Adventszeit - geniesst sie!

♥ Eure SiMONE 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr von dir zu hören.

© SIMS | LABIM Maira Gall.