Sonntag, 23. August 2015

BROMBEER-THYMIAN CRUMBLE. ODER: EINFACH KANN SO LECKER SEIN.


Sie lachten mich richtiggehend an, letzte Woche - dazu schienen sie mir ins Ohr zu flüstern: "Kauf mich..ich bin jetzt süsser denn je und wie gemacht für deinen nächsten Blogbeitrag". Ja so sind sie, die verführerischen Brombeeren. Im Supermarkt haben sich die kleinen Schachteln mit den leckeren tief-roten Beeren getürmt und so konnte ich nicht widerstehen und habe mich ihrer erbarmt und vier Schachteln mit nach Hause genommen.



Und sie hatten nicht zu viel versprochen..zuckersüss zergingen sie fast im Mund. Schnell einen Dessert backen, bevor alle Brombeeren verschwunden sind - diese leckeren Früchtchen überleben nämlich nicht lange in meinem Kühlschrank. Und das wäre dann ja schade um den Crumble und das super easy-peasy Rezept für euch! ;)



Wenn man mal unerwartet Gäste hat oder sich sonst keinen grossen Aufwand machen möchte für den Dessert, ist ein Crumble genau das Richtige. Er macht fürs Auge und den Gaumen was her, ist aber blitzartig auf dem Tisch und auch für nicht sonderlich Back-Begeisterte einfach zu meistern.



Beim Backen habe ich ein paar Thymian-Zweige auf den Crumble gelegt..das gibt ihm das gewisse Etwas und hebt ihn von der breiten Masse der Crumble-Variationen ab. Ausserdem liebe ich es einfach, wo immer möglich noch ein paar Kräuter von meinem Mini-Balkon dazuzugeben.



Hier das Rezept:

Brombeer-Thymian Crumble
(für eine Auflaufform)

250g Mehl
120g kalte Butter
120g Rohrzucker
1/2 TL Zimt

250g Brombeeren
50g Zucker
1/2 TL Vanille-Bourbon
1 Hand voll frischen Thymian

Die kalte Butter in Stücken in eine Schüssel geben und mit dem Mehl, Rohrzucker und Zimt zu Streuseln kneten. Die Brombeeren in eine Pfanne geben und kurz erwärmen und mit dem Zucker und Vanille-Bourbon mischen. Von der Platte nehmen und in eine Auflaufform geben. Die Streusel auf den Brombeeren verteilen, Thymian obendrauf legen und ca. 30-40 Minuten im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen backen. Nach dem Backen den Thymian bestmöglich vom Crumble entfernen. Und dann am besten warm geniessen.

TIPP:
Das Crumble schmeckt noch ein bisschen besser in Kombination mit einer Kugel Vanille- oder Sauerrahmglacé...mmmmmmh. 


Ich wünsche euch eine tolle Woche, ihr Lieben.

Eure Simone ♥

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr von dir zu hören.

© SIMS | LABIM Maira Gall.