Mittwoch, 28. Oktober 2015

KÜRBISRISOTTO MIT SPECK UND KARAMELLISIERTEN ÄPFELN. ODER: HERBST IN DER PFANNE.


Sassen wir nicht gerade noch am See, mit den Füssen im Wasser, einem Glacé in der Hand und der Sonnenbrille auf der Nase? Kaum aufgestanden vom Sonnenbaden und schon haben sich die Bäume in die schönsten orangen Kunstwerke verwandelt. Es ist unglaublich, aber wahr: Der Herbst ist voll im Gange!




Diese Jahreszeit darf man kulinarisch gesehen auf keinen Fall verpassen, insbesondere nicht, wenn man Kürbis & Co. so sehr mag wie ich das tue. Und mein absoluter Favorit ist Kürbisrisotto. Aber warum eigentlich immer den klassischen Risotto machen? Das habe ich mich auch gefragt und passend zur Jahreszeit noch ein paar Apfelschnitze karamellisiert und Speck angebraten. Oh und im Risotto steckt noch eine kleine Überraschung in Mascarpone-Form - einfach herrlich!



Hier das Rezept:

Kürbisrisotto mit Speck und karamellisierten Äpfeln
(für 4 Personen)

1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
2 EL Bratöl oder wenig Butter
400g Kürbis
 300g Risottoreis
2dl Weisswein
8dl Gemüsebouillon
4 EL Mascarpone
2 EL geriebener Parmesan
Pfeffer
4 kleine Zweige Thymian

2 Äpfel
4 EL Zucker

8 Tranchen Speck

Knoblauch pressen, Zwiebel klein hacken und Kürbis in Würfel schneiden. Mit dem Bratöl in die Pfanne geben und alles andünsten. Den Reis dazugeben, rühren und dünsten bis er glasig ist. Dann mit dem Wein ablöschen und diesen einkochen. Die Bouillon schrittweise dazugeben, so dass der Risottoreis immer mit Flüssigkeit bedeckt ist. Alles köcheln lassen, bis die Flüssigkeit weg ist. In der Zwischenzeit die Äpfel in schneiden. Zucker in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Sobald der Zucker flüssig geworden ist, die Apfelschnitze darin wenden und Pfanne vom Herd nehmen. Den Speck ebenfalls in einer beschichteten Pfanne anbraten und auf Haushaltspapier abtropfen. Sobald der Risotto al dente ist, Mascarpone und Parmesan dazugeben und mit Pfeffer würzen. Zum Anrichten Apfelschnitze und Speck auf den Risotto geben. Mit den Thymianzweigen und wenig Parmesan dekorieren. 

TIPP:
Vegetarier lassen den Speck einfach weg und karamellisieren stattdessen ein paar Apfelschnitze mehr.


Habt eine wunderbare Herbstzeit!

Eure Simone ♥

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr von dir zu hören.

© SIMS | LABIM Maira Gall.