Montag, 14. Dezember 2015

BROWNIES MIT ROTWEINBIRNEN. ODER: EINE BESCHWIPPST-FREUDIGE KOMBINATION.


Zwei meiner ganz grossen Leidenschaften sind Brownies und Rotwein. Normalerweise natürlich nicht in Kombination. Der Rotwein macht einen feinen Znacht noch besser und die Brownies stehlen jedem noch so guten Cappuccino die Show.



Was für eine Idee, diese zwei Küchen-Knüller zu kombinieren. Die mit Rotwein vollgesogenen Birnen tauchen ein in den Brownies-Teig und gemeinsam wandern sie in den Ofen - es gibt wohl kein leckereres Get-together!


Man kann ja schliesslich nicht die ganze Weihnachtszeit über Brunsli, Mailänderli oder Zimtsterne verdrücken. Dieses Dessert ist eine willkommene Abwechslung und macht sich auch auf der Festtagstafel gut - jede Wette!


Hier das Rezept:

Brownies mit Rotweinbirnen
(für 9 Portionen)

9 kleine Birnen
4 dl Rotwein
1 dl Marsala
100g Zucker
1 Messerspitze Vanilleextrakt
5 Sternanis
5 Kardamomkapseln
3 Zimtstangen

50g Butter
200g dunkle Schokolade
100g Zucker
2 Eier
1 Messerspitze Vanilleextrakt
1 Prise Salz
75g Mehl
60g Baumnüsse

Birnen schälen und von unten die Kernen entfernen. Rotwein, Marsala, Zucker und alle Gewürze aufkochen. Die Birnen in den Sud legen und darin ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen zudecken und am besten über Nacht draussen oder im Kühlschrank ziehen lassen.

Für den Brownies-Teig die Butter schmelzen und die dunkle Schokolade dazugeben und ebenfalls schmelzen. Eier, Zucker, Vanilleextrakt und Salz in eine Schüssel geben und alles gut mischen. Die Butter mit der geschmolzenen Schokolade in die Schüssel geben. Zum Schluss die gebrochenen Baumnusshälften und das Mehl in die Schüssel geben. Alles gut vermischen. Den Teig in eine Form geben und die Rotweinbirnen darin verteilen. Für 25-35 Minuten in der unteren Hälfte des Ofens bei 180 Grad backen - unbedingt Stäbchenprobe machen!

TIPP:
Zu den Brownies eine Kugel Vanille- oder Sauerrahmglacé servieren.


Habt weiterhin eine wunderbare Adventszeit!

Eure Simone ♥

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr von dir zu hören.

© SIMS | LABIM Maira Gall.